Hinweis: Zur Nutzung des Kundenaccount
bitte einmal ein neues Passwort anfordern!
30 Tage kostenlose Rückgabe
Immer zum fairen Preis
25% Rabatt Aktion bis 1.3.24

Das richtige Training mit Cavalettis – unsere Ponylettis von Soulhorse

Von Soulhorse

Unsere Ponylettis bei Soulhorse sind ein Must-have für alle, die ihr Pferd effektiv trainieren möchten. Die stapelbaren Cavaletti Blöcke aus splitterfestem Kunststoff sind besonders geeignet für das Cavalettitraining an der Longe sowie für die Bodenarbeit und den Muskelaufbau an der Hand. Das Tolle an ihnen ist, dass sie in der Höhe variabel sind und somit für jedes Pferd individuell angepasst werden können. Egal ob Pony oder Großpferd, die Ponylettis ermöglichen ein effektives Training für alle. Mit ihnen können Sie Ihr Pferd gezielt aufbauen und fördern.

Wir haben ein paar Tipps wir du mit dem Ponyletti Training anfangen kannst:

Wenn du das Training deines Pferdes an der Longe durchführen möchtest, gibt es ein paar Dinge, die du beachten solltest. Zunächst solltest du sicherstellen, dass dein Pferd in einer sicheren und kontrollierten Umgebung arbeitet, wie zum Beispiel einem Roundpen oder einer eingezäunten Arena. Es ist auch wichtig, dass du eine geeignete Ausrüstung für dich und dein Pferd hast, wie zum Beispiel eine Longe und ein Longiergurt.

trab-ponylettis.webp

Bevor du beginnst, solltest du dein Pferd gut aufwärmen, indem du es im Schritt führt und es einige Kreise und Volten machen lässt. Sobald dein Pferd aufgewärmt ist, kannst du mit dem Longieren beginnen. Hierbei ist es wichtig, dass du die Körpersprache deines Pferdes genau beobachtest, um zu erkennen, wie es auf deine Anweisungen reagiert. Wenn du dein Pferd z.B. nach innen führen möchtest, solltest du deinen Körper in diese Richtung drehen und dein Pferd mit deiner Longe und deinem Stick unterstützen.
Beim Longieren solltest du darauf achten, dass dein Pferd nicht zu schnell läuft und dass du es nicht zu lange arbeiten lässt, um Überanstrengung zu vermeiden. Auch solltest du immer aufmerksam sein und auf Anzeichen von Müdigkeit, Unbehagen oder Schmerzen bei deinem Pferd achten.
Das Training an der Longe kann eine großartige Möglichkeit sein, um die Muskulatur deines Pferdes zu stärken und es in einer kontrollierten Umgebung zu arbeiten. Mit ein wenig Übung und Geduld kannst du dein Pferd erfolgreich longieren und ihm dabei helfen, fit und gesund zu bleiben.

Ponyletti Training an der Longe

Die Integration von Cavalettis in die Longenarbeit kann eine großartige Möglichkeit sein, die Muskulatur deines Pferdes zu stärken und es in seiner Beweglichkeit zu fördern. Wenn du Cavalettis in deine Longenarbeit einbauen möchtest, gibt es einige Dinge zu beachten:
1. Wähle die richtige Höhe: Die Höhe der Cavalettis hängt von der Größe deines Pferdes und seiner Gangart ab. Im Allgemeinen sollten die Cavalettis im Schritt niedriger und im Trab und Galopp höher sein.
2. Positioniere die Cavalettis richtig: Stelle die Cavalettis in einer geraden Linie auf und achte darauf, dass sie in einem Abstand stehen, der dem Schritt deines Pferdes entspricht.
3. Beginne langsam: Wenn dein Pferd noch keine Erfahrung mit Cavalettis hat, beginne mit nur ein oder zwei Stangen und erhöhe die Anzahl allmählich. Lass dein Pferd die Cavalettis im Schritt üben, bevor du sie im Trab oder Galopp einsetzt.
4. Verwende eine Longierhilfe: Um sicherzustellen, dass dein Pferd nicht zu schnell läuft oder zu weit weg von den Cavalettis geht, ist es hilfreich, eine Longierhilfe zu verwenden.
5. Variiere die Abstände: Ändere die Abstände zwischen den Cavalettis, um die Koordination und die Balance deines Pferdes zu verbessern.

ponylettis-pink-hoch-510x510.webp

Denke daran, dass jede Übung Zeit und Geduld erfordert, also beginne langsam und gib deinem Pferd Zeit, um sich an die Cavalettis zu gewöhnen. Wenn du unsicher bist, frage einen erfahrenen Trainer um Rat oder Unterstützung.

Wie finde ich den richtigen Abstand?

Die richtigen Abstände für die Stangenarbeit mit Pferden hängen von verschiedenen Faktoren ab, wie z.B. der Größe des Pferdes und der Länge der Schritte. In der Regel werden die Stangenabstände jedoch so gewählt, dass das Pferd im Schritt und Trab ungefähr einen Schritt pro Stange macht. Bei größeren Pferden können die Abstände etwas weiter sein, bei kleineren Pferden sollten sie enger sein. Es ist wichtig, dass die Abstände nicht zu eng sind, um Verletzungen zu vermeiden, aber auch nicht zu weit, um den Trainingseffekt zu maximieren. Beim Galopp können die Abstände etwas weiter als bei Schritt und Trab sein, um dem Pferd mehr Raum zum Abheben zu geben. Es ist jedoch wichtig, dass die Stangen niemals zu weit voneinander entfernt sind, um Stürze und Verletzungen zu vermeiden.e

* Schritt: ca. 0,9 bis 1,2 m zwischen den Stangen
* Trab: ca. 1,2 bis 1,5 m zwischen den Stangen
* Galopp: ca. 3,5 bis 4,5 m zwischen den Stangen

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass die genauen Abstände abhängig von der Größe des Pferdes und dem gewünschten Trainingseffekt variieren können. Es ist immer empfehlenswert, die Stangenabstände langsam zu verändern und das Pferd sorgfältig zu beobachten, um sicherzustellen, dass es bequem und korrekt durch die Stangen geht.