30 Tage kostenlose Rückgabe
Immer zum fairen Preis
25% Rabatt Aktion bis 1.3.24

Zeckenschutz für Pferde – Wie schütze ich mich vor Zecken?

Von Soulhorse

Wir haben bei Soulhorse einige natürliche Zeckenmittel für Hunde, Katzen und Pferde aber auch für den Menschen. Wie Du dich zudem vor den lästigen Krabbeltieren schützen kannst und was es bei einem Zeckenbiss zu beachten gibt, haben wir für Dich in diesem Beitrag zusammengetragen.

Wie können wir Reiter/innen uns vor Zecken schützen?

  1. Trage lange Kleidung: Lange Kleidung schützt dich vor Zeckenbissen. Trage lange Hosen und langärmelige Oberteile, die die Haut bedecken.
  2. Verwende unser
  3. Überprüfe deinen Körper: Nach einem Aufenthalt im Freien solltest du deinen Körper auf Zeckenbisse überprüfen. Achte besonders auf Körperstellen, die für Zecken leicht zugänglich sind, wie Hals, Achselhöhlen, Kniekehlen und Leistenbereich.
  4. Vermeide hohe Gräser und Unterholz: Zecken halten sich gerne in hohem Gras und Unterholz auf, also solltest du diese Bereiche meiden.
  5. Wasche Kleidung und dusche nach dem Aufenthalt im Freien: Wasche deine Kleidung und dusche nach einem Aufenthalt im Freien, um eventuelle Zecken zu entfernen.
  6. Vermeide das Füttern von Wildtieren: Zecken können von Wildtieren auf dich übertragen werden, daher solltest du das Füttern von Wildtieren vermeiden.
  7. Impfung: Für Personen, die beruflich bedingt viel Zeit in der Natur verbringen, kann eine Impfung gegen Zecken sinnvoll sein. Sprich dazu am besten mit deinem Arzt.

Es ist wichtig, sich vor Zeckenbissen zu schützen, da sie Krankheiten wie die Lyme-Borreliose und die Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) übertragen können.

Was tue ich wenn mich eine Zecke gebissen hat?

Zeckenschreck_100ml.webp

Wenn du von einer Zecke gebissen wurdest, solltest du die Zecke schnellstmöglich entfernen. Am besten nimmst du dazu eine Zeckenpinzette oder eine Zeckenkarte und ziehst die Zecke vorsichtig und gleichmäßig gerade heraus. Achte darauf, dass der Zeckenkopf nicht stecken bleibt, denn dies kann zu einer Entzündung führen. Desinfiziere die Bissstelle anschließend und beobachte sie in den nächsten Tagen auf Anzeichen einer Infektion. Wenn du grippeähnliche Symptome, Hautrötungen oder Schwellungen bemerkst, solltest du einen Arzt aufsuchen.

Welche Krankheiten können Zecken bei Pferden und Hunden übertragen?

  1. Borreliose: Diese durch Bakterien verursachte Krankheit kann bei Pferden und Hunden Fieber, Lahmheit, Gelenkschmerzen und Muskelschwäche auslösen.
  2. Anaplasmose: Diese durch Bakterien verursachte Krankheit kann bei Hunden Fieber, Gelenkschmerzen, Appetitlosigkeit und Erbrechen verursachen.
  3. Babesiose: Diese durch Parasiten verursachte Krankheit kann bei Pferden und Hunden Fieber, Anämie, Gelbsucht und Appetitlosigkeit auslösen.
  4. Ehrlichiose: Diese durch Bakterien verursachte Krankheit kann bei Hunden Fieber, Gelenkschmerzen, Anämie, Nasenbluten und Appetitlosigkeit auslösen.
  5. FSME (Frühsommer-Meningoenzephalitis): Diese durch Viren verursachte Krankheit kann bei Hunden und Pferden Fieber, Kopfschmerzen, Übelkeit und neurologische Symptome verursachen.

Es ist wichtig, regelmäßig nach Zeckenbissen zu suchen und bei Verdacht auf eine Infektion sofort einen Tierarzt aufzusuchen.

Im Shop findest du verschiedene Bundles um Deine Vierbeiner vor Zecken zu schützen. Wir verwenden unseren Zeckenschreck für Hunde , Katzen und das Fell-Good Spray bei Pferden und mEnschen aber auch Schafe und Andere Tiere kannst du damit schützen!